Bitcoin Alternativen: Investieren in die Blockchain-Technologie

Bitcoin Alternativen: Investieren in die Blockchain-Technologie

Währenddessen der Kryptomarkt für viele Menschen einfach zu unverständlich und extrem risikobehaftet ist, steigt das Wachstumspotential vor allem in den damit verbundenen Technologie-Branchen weiter an. Für gewöhnlich stehen meist die rasanten Kursbewegungen der Kryptowährungen im Fokus, dabei ist die dahinterstehende Blockchain-Technologie der wahre Durchbruch.

Experten und Computerspezialisten sehen in der Blockchain die eigentliche Revolution. Ähnlich wie das Internet oder das Smartphone, ist dies die nächste Evolutionsstufe in der IT-Geschichte.

Immer mehr Branchen stellen bereits um, investieren in die Blockchain-Technologie und nutzen die Technik dieser verteilten, dezentralen Datenbank.

 

Doch wie können Klein- und Privat-Anleger in die revolutionäre Blockchain Technologie investieren?

 

Oder anders ausgedrückt, wie Anleger von der Blockchain Technologie profitieren können, ohne direkt in den Kryptomarkt einsteigen zu müssen.

Dabei muss man sich nicht zwingend nur auf die bereits großen und gestandenen Unternehmen konzentrieren, sondern auch einen Blick über den Tellerrand wagen.

Beispielsweise hat sich Porsche für diese technologische Weiterentwicklung im Automobil-Sektor mit einem Team des Berliner Start-up’s XIAN zusammen getan. Was jedoch nicht bedeuten soll, nur weil VW/Porsche und Co. die Blockchain ins Auto bringt (autonomes fahren), muss jetzt unbedingt die VW/Porsche-Aktie gekauft werden.

Vielmehr lohnt es sich immer mal wieder zu versuchen auch hinter die Kulissen zu schauen. Dabei fällt zum Einen auf, dass immer mehr große Unternehmen und Konzerne neue Kooperationen eingehen. Viele namhafte Unternehmen haben sich bereits mit anderen zusammen geschlossen, um den technischen Fortschritt in eigenen Segmenten zu nutzen sowie zukünftig auch ihre eigenen Produkten auf den Markt bringen zu können.

Zum Anderen bedeutet es schlichtweg, dass der Bedarf an Computer bzw. Micro-Chips und den jeweiligen elektronischen Komponenten, die für all diese fortschrittlichen Entwicklungen benötigt werden, recht enorm sein dürfte.

So führte beispielsweise das sogenannte Bitcoin-Mining (Bitcoin schürfen) zu einem wahren Boom in der Halbleiter-Branche bzw. im Sektor der Grafikkarten. Zudem hat es auch den Energieverbrauch erneut in den Fokus gerückt.

Tatsächlich bieten sich mit der Blockchain-Technologie unzählige Möglichkeiten, die nicht nur daraus bestehen verschiedene Industriezweige völlig umzugestalten und zu automatisieren, sondern schafft auch neue Perspektiven für kleinere, mittlere oder fast schon vergessene Unternehmen.

KODAK lieferte zum Jahresbeginn das ideale Beispiel dafür und ging mit dem Projekt “KodakCoin” an den Start. Diese eigens von Kodak konzipierte Blockchain-Technologie ist darauf ausgelegt, die Urheberrechte von Fotografen zu wahren. Somit könnte dies dem einst weltbekannten Unternehmen wieder zu neuem Glanz verhelfen.

 

Nun zu den Top 10 alternativen Blockchain-Investitionsmöglichkeiten, ohne Kryptowährungen kaufen zu müssen ->>>  Mehr erfahren!